[Zur Navigation]

09.11.2012

10 Jahre Europäische Lebensmittelaufsichtsbehörde

Interessenkonflikte werden heruntergespielt - Reform nötig!

Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament zur 10. Jubiläum der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in Parma:

„Die Freude über die Feier zum 10-jährigen Bestehen der EFSA in Parma ist leider nicht ungetrübt! Sogar der EU-Rechungshof kritisiert, dass die EFSA Interessenkonflikte ihrer Mitarbeiter nicht „angemessen“ handhabt. Dass die EFSA von Bewerbern verlangt, alle Mitgliedschaften, Arbeitsverhältnisse und Eigentumsanteile offenzulegen, die möglicherweise ihre Tätigkeit für die Behörde beeinflussen könnten, reicht offensichtlich nicht aus, um solche Interessenkonflikte zu verhindern. Die Behörde steht immer wieder in der Kritik, behauptet aber selbst, ausgereifte Richtlinien für die Wahrung ihrer Unabhängigkeit zu haben. Statt der Kritik mit Ignoranz zu begegnen, muss eine grundlegende Reform der EFSA stattfinden, sonst kann sie die ihre gestellte Aufgabe des vorsorgenden Verbraucherschutzes nicht glaubwürdig ausüben. Unsere Forderung besteht vor allem in einer Änderung der Regeln für die Besetzung des Aufsichtsrates. Wir brauchen ein transparentes nachvollziehbares Besetzungsverfahren für Mitarbeiter der EFSA, welches ihre Unabhängigkeit in Zukunft garantieren kann!“

Weitere Informationen

Martin Häusling

Telefon Brüssel +32-228-45820
Fax Brüssel +32-228-49820
Telefon Straßburg +33-3-88175820
Fax Straßburg +33-3-88179820