[Zur Navigation]

28.04.2010

Ein Erfolg für ein sozialeres Europa

Arbeitszeit im Straßentransport

Zur heutigen Abstimmung über die Richtlinie zur Arbeitszeit im Straßentransport im Sozial- und Beschäftigungsausschuss, erklärt Elisabeth Schroedter, stellvertretende Vorsitzende des Sozial- und Beschäftigungsausschusses:

"Die heutige Abstimmung ist ein großer Erfolg für ein sozialeres Europa. Der Ausschuss hat sich heute erneut dafür ausgesprochen die Sicherheit auf den Straßen Europas über reines Gewinninteresse zu stellen.

Die Arbeitszeitregelung wird weiterhin gleichermaßen für Selbstständige und angestellte Fahrerinnen und Fahrer gelten. Eine Ausnahme für Selbstständige Fahrerinnen und Fahrer hätte dazu geführt, dass immer mehr Angestellte in die Selbstständigkeit getrieben werden, um sie ohne jegliche zeitliche Begrenzung auf Europas Strassen fahren zu lassen. Es wäre unverantwortlich, die Arbeitszeit nur auf einige KraftfahrerInnen zu beschränken.

Es ist unsere Verpflichtung auf europäischer Ebene gemeinsame Regelungen, unabhängig vom Arbeitsvertrag, festzulegen, die für maximale Sicherheit am Arbeitsplatz und im Straßenverkehr sorgen, und ich hoffe deshalb, dass das Plenum im Mai dieser klaren Vorlage des Beschäftigungsausschusses folgt."

Tags