[Zur Navigation]

12.11.2012

Europäische Grüne Partei wählt Reinhard Bütikofer zum neuen Ko-Vorsitzenden

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe"

Reinhard Bütikofer, Sprecher der Europagruppe GRÜNE und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Grünen/EFA, wurde am Samstag, 10. November, zum neuen Ko-Vorsitzenden der Europäischen Grünen Partei gewählt. Ko-Vorsitzende wurde Monica Frassoni aus Italien, die damit von den Delegierten in ihrem Amt bestätigt wurde. Weitere Mitglieder des Vorstands, der für drei Jahre gewählt wurde und  die EGP damit auch in den Europawahlkampf 2014 führen wird: Steve Emmott (Großbritannien), Saraswati Mathieu (Belgien), Lena Lindström (Schweden), Panu Laturi (Finnland), Mar Garcia Sanz (Spanien) sowie die Generalsekretärin Jacqueline Cremers (Niederlande).

Die Vorsitzenden Reinhard Bütikofer und Monica Frassoni sowie die Generalsekretärin Jacqueline Cremers (Mitte) nach ihrer Wahl (Copyright: EGP)

"Ich habe mich über die große Unterstützung sehr gefreut", so Bütikofer nach seiner Wahl am Samstagnachmittag. "Wir haben ein sehr starkes Team zusammen." Angesprochen auf die Aufgaben für die kommenden Monate und Jahre betonte der neue Vorsitzende vor allem die gute Vorbereitung des Europawahlkampfes 2014. "Darauf freue ich mich ganz besonders und habe auch schon viele Ideen." Den Vize-Fraktionsvorsitz wird Bütikofer niederlegen, um sich angemessen auf die neue Aufgabe in der Europäischen Grünen Partei konzentrieren zu können.

Bütikofer und der weitere Vorstand wurden am Wochenende bei der 17. Ratstagung der Europäischen Grünen Partei in Athen gewählt. Angesprochen auf die schwierige Situation, in der sich Griechenland derzeit befindet, sagte Bütikofer: "Wir haben als Grüne eine klare Position: Erstens muss die  Eurozone Griechenland zwei Jahre mehr geben, um die Reformprogramme umsetzen zu können. Zweitens muss der griechische Schuldenabbau nachhaltig und effektiv gestaltet werden, damit ein Ausweg aus der Krise möglich wird. Drittens müssen wir die Kreditklemme überwinden. Es braucht endlich wieder Investitionen in die Realwirtschaft durch die Umwidmung von EU-Fördergeldern. Das kann man gar nicht stark genug betonen", so Bütikofer.

Die Europäische Grüne Partei wurde 2004 gegründet und hat 36 Mitgliedsparteien aus 33 Ländern.

Der neue EGP-Vorstand (Copyright: EGP)

Weitere Informationen

Reinhard Bütikofer

Mitglied
Telefon Brüssel +32-228-45816
Fax Brüssel +32-228-49816
Telefon Straßburg +33-3881-75816
Fax Straßburg +33-3881-79816