[Zur Navigation]

09.03.2011

Gleiche Bezahlung - JETZT!

Junge EP-Abgeordnete fordern gleiche Bezahlung für Frauen

Der durchschnittliche Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern beträgt in der Europäischen Union noch immer im Durchschnitt 17,5 Prozent. Auf diesen Misstand haben anlässlich des gestrigen Weltfrauentages junge weibliche Abgeordnete aller proeuropäischen Fraktionen mit einer Fotoaktion hingewiesen. Mit Hilfe des durch den Lissabon-Vertrag verstärkten Initiativrechts des Europäischen Parlaments wollen sie nun Druck auf die Europäische Kommission aufbauen, endlich einen legislativen Vorschlag zu präsentieren.

"Seit 1957 ist das Prinzip der gleichen Bezahlung für Männer und Frauen bei gleicher Tätigkeit in den Verträgen enthalten - doch bis zum heutigen Tag besteht der Lohnunterschied und nimmt nicht ab. In Deutschland sind es sogar 23 Prozent" kommentierte die Grüne Europaabgeordnete Franziska Brantner, die an der Aktion beteiligt war. Schon 2008 war im Europaparlament ein guter Bericht zum Lohnunterschied verabschiedet worden, auf den die Kommission aber bis heute nicht reagiert hat.

Bild: Fotoservice des Europäischen Parlaments

Tags