[Zur Navigation]

28.02.2012

Mobilfunk-Roaming

Verschenkte Chance: Roaming-Abzocke bleibt

Der Industrieausschuss des Europäischen Parlaments (ITRE) hat heute über eine neue EU-Gesetzgebung zum Mobilfunk-Roaming abgestimmt. Die Grünen bedauern, dass das Europäische Parlament es nicht geschafft hat, eine umfassende Lösung für die Senkung der Roamingkosten zu finden. Nach der Abstimmung sagte Rebecca Harms, Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament und stellvertretendes Mitglied im Industrieausschuss:

"Es gibt keinen logischen Grund dafür, dass die Kosten für das Mobilfunk-Roaming weiterhin so exorbitant hoch bleiben. Die künstlich hohe Differenz zwischen den Preisen im Heimnetzwerk und den Roamingpreisen sollte komplett abgeschafft werden. Leider hat der Industrieausschuss heute lediglich Flickwerk betrieben und es nicht geschafft eine umfassende, dauerhafte Lösung zu finden.

Statt sich klar gegen die willkürlich erhobenen Preise für das Mobilfunk-Roaming auszusprechen, hat der Ausschuss nur relativ bescheidene Preissenkungen beschlossen (1) und die EU-Kommission damit beauftragt, die Preise im Jahr 2016 noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Wir brauchen aber nicht noch eine weitere Bewertung des Preisniveaus, sondern sollten jetzt endlich die Abzocke beim Roaming beenden!

Zum ersten Mal beschäftigten sich die Abgeordneten auch mit den Preisen für die Nutzung des mobilen Internets im Ausland. Leider sind auch diese Vorschläge völlig unambitioniert. Preise für Daten-Roaming dürfen tausendmal höher sein als die tatsächlichen Kosten. Wir Grünen haben uns schon im Sommer dafür eingesetzt, die Preise auf 0,02 € /MB zu senken. Leider hat die Mehrheit der Abgeordneten des Industrieausschusses heute aber nicht im Sinne der Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa entschieden, sondern sichergestellt, dass die Mobilfunkanbieter auch in der Zukunft weiterhin hohe Gewinne durch das Roaming einfahren können.

Das Europäische Parlament wird jetzt mit dem Rat verhandeln, um diese Regelungen festzuzurren. Nach der heutigen Abstimmung kann man sich davon allerdings nicht zuviel erhoffen."

 

Retail Prices (charged to consumers)

Wholesale prices (charged between operators)

Phone calls

From July 2012: €0.25 per minute for outgoing calls and €0.08 per minute for

 

From July 2013: €0.20 euros per minute for outgoing calls and €0.07 per minute for incoming ones

 

From July 2014: €0.15 per minute for outgoing calls and €0.05 per minute for incoming ones

From July 2012: €0.11 per minute

 

 

From July 2013: €0.08

 

 

 

 

 

From July 2014: €0.05

Text messages

From July 2012: €0.08 per SMS message

 

From July 2013: €0.07

 

From July 2014: €0.05

 

From July 2012: €0.03 per SMS message

 

From July 2013: €0.02          

From July 2014: €0.01

 

Data roaming

From July 2012: €0.50 per megabyte

 

From July 2013: €0.30

 

From July 2014: €0.20

 

From July 2012: €0.25 per megabyte of data transmitted

From July 2013: €0.15 

 

From July 2014: €0.05

Weitere Informationen

Rebecca Harms

Ko-Fraktionsvorsitzende
Telefon Brüssel +32-2-2845695
Fax Brüssel +32-2-2849695
Telefon Straßburg +33-3-88175695
Fax Straßburg +33-3-88179695