[Zur Navigation]

24.11.2011

Ökologie und Gentechnik

Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit: Rebecca Harms und Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung: Martin Häusling

Strenge Regelungen zugunsten einer gentechnikfreien Landwirtschaft

Wir Grünen setzen uns für eine gentechnikfreie Nahrungsmittelproduktion ein. Das ist im Sinne der Mehrheit der Menschen in Europa, die genetisch veränderte Organismen (GVO) in Nahrungsmitteln ablehnt. Anders Gesundheitskommissar Dalli, der sich als "Türöffner" für diese neue Technologie betätigt, indem er z.B. beschleunigte Zulassungsverfahren für GVO anvisiert oder die Null-Toleranz bei Importen von nicht in der EU zugelassenen GVO-Futtermitteln aufhebt. 

Wir Grüne haben maßgeblich darauf Einfluss genommen, dass neue GVO-Sorten nur zugelassen werden sollen, wenn sie eine komplette Risiko-Überprüfung unterlaufen. Wir begrüßen, dass nach den Vorstellungen des Europaparlaments Maßnahmen zur Koexistenz verbindlich festgeschrieben werden müssen. Der Gesetzesentwurf des Europäischen Parlaments wird im kommenden Jahr mit dem Rat verhandelt. Im Sinne eines vorsorgenden Verbraucherschutzes und der Biodiversität darf es keine Abschwächungen geben.

 

Martin Häusling ist Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung für die Fraktion Die Grünen/EFA.

Zur Homepage von Martin Häusling

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tags