[Zur Navigation]

06.02.2014

Verbraucherschutz - Kennzeichnung von Fleisch

EU-Parlament spricht sich für klare Kennzeichnung von Fleischerzeugnissen aus

Das EU-Parlament hat sich heute mit großer Mehrheit für eine eindeutige  Kennzeichnung von  Fleisch ausgesprochen. Dazu erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:

„Das heutige Votum des Europäischen Parlamentes ist ein eindeutiges Signal in Richtung Kommission, den Verbraucherschutz in der Lebensmittelkennzeichnung zu verbessern. Die Verbraucherinnen und Verbraucher habe ein Recht auf Transparenz, was die Erzeugung von Lebensmittel anbelangt.

Dazu ist auch eine klare Herkunftskennzeichnung von Fleisch notwendig. Das Parlament fordert daher genaue Angaben was den Geburtsort, den Ort der Aufzucht und den Ort der Schlachtung von Tieren anbelangt.

Eine klare Kennzeichnung erleichtert zum einen die bessere Rückverfolgbarkeit des Fleisches.  Das ist wichtig, um Lebensmittelskandale wie bei der betrügerischen Falschdeklaration von Pferdefleisch, das als Rindfleisch vermarktet wurde, zu unterbinden.

Eine eindeutige Deklaration bedeutet aber auch eine Verbesserung hinsichtlich des Tierschutzes und die Stärkung von Umweltaspekten. Die Kommission ist nun dringend aufgefordert, die Durchführungsbestimmung zügig anzupassen."

Weitere Informationen

Martin Häusling

Telefon Brüssel +32-228-45820
Fax Brüssel +32-228-49820
Telefon Straßburg +33-3-88175820
Fax Straßburg +33-3-88179820