[Zur Navigation]

16.01.2014

GVO-Zulassung

EU-Parlament spricht sich gegen Zulassung von Genmais 1507 aus

Das EU-Parlament hat heute die von der Fraktion der Grünen initiierte Resolution zum  Inverkehrbringen des umstrittenen Genmaises 1507 angenommen. Dazu erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:

„Mit dem heutigen Abstimmungsverhalten hat das Europäische Parlament Kommission und Mitgliedstaaten dringend aufgefordert, sich gegen die Zulassung von GVO-Mais 1507 (auch bekannt unter dem Namen Herculex) für den Anbau auszusprechen.

Die Gründe sind genau so zahlreich wie schwerwiegend. So hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) auf erhebliche Gefahren für Schmetterlinge und andere Bestäuber durch den Genmais 1507 hingewiesen. Auch die Kritik einer unzureichenden Risikobewertung hinsichtlich der Bildung von Resistenzbildungen bei Unkrautvernichtungsmitteln wie Glufosinatammonium ist nicht ausgeräumt.

Aber über den konkreten Fall hinausgehend, ist die Kommission dringend aufgefordert, ihr gesamtes Zulassungsverfahren zu überdenken. Denn selbst wenn im Ministerrat keine qualifizierte Mehrheit erzielt wird, darf die Kommission zulassen, und das obwohl von der letzten Konsultation der Mitgliedstaaten mittlerweile 5 Jahre vergangen sind. Seitdem hat sich die Datenlage durch die Überprüfung der EFSA erheblich verändert. Zudem hatten schon damals nur sechs Mitgliedstaaten für den Vorschlag der Kommission gestimmt, zwölf waren dagegen."

Weitere Informationen

Martin Häusling

Telefon Brüssel +32-228-45820
Fax Brüssel +32-228-49820
Telefon Straßburg +33-3-88175820
Fax Straßburg +33-3-88179820