[Zur Navigation]

08.03.2012

Smash Smart Borders

Kein e-fortress Europe!

Die dänische Ratspräsidentschaft hat am heutigen Donnerstag im EU-Innenministerrat ihre Schlussfolgerungen zu "smart borders" präsentiert. Ergebnis: Europa soll zur elektronischen Festung aufgerüstet werden. Die Mitgliedsstaaten drängen auf die Einführung einer Mega-Ausländerdatenbank für alle Drittstaatenangehörige, die in die EU reisen. Erfassung der Fingerabdrücke inklusive. Sie wollen die Komplett-Überwachung der EU-Grenzen und aller Reisebewegungen nach Europa. Mit uns Grünen ist das nicht zu machen.

Mit "smart borders", "Eurosur" und "PNR" wollen Europäische Kommission und Mitgliedsstaaten die komplette Überwachung der EU-Grenzen und aller Reisebewegungen nach Europa erreichen. Helft uns dabei, die Aufrüstung der EU zur elektronischen Festung zu verhindern!


Smash smart borders! Erhebt eure Faust gegen die elektronische Festung, macht ein Foto davon und schickt es an eure Freund/innen, Followers und an uns.

Hashtag: #smashborders.

Facebook: http://www.facebook.com/smash.borders

So geht's.

Je mehr mitmachen, desto besser. Wir übergeben die Bilder Anfang Juni an die zuständige Innenkommissarin Cecila Malmström.

Macht JETZT mit! Mitte April steht die Rasterung von Flugpassagieren zur Abstimmung im Europaparlament. Die Beratungen zu Eurosur laufen gerade an. Kommission und Mitgliedsstaaten haben ihre Linie schon festgelegt: Sie wollen die extensive Überwachung des Mittelmeers. Helft mit, das zu verhindern! Smash smart borders now!

Wir halten Euch auf smashborders.eu, über #smashborders, Facebook und auf unseren Webseiten – skakeller.de und janalbrecht.de -  auf dem Laufenden.