[Zur Navigation]

TTIP - So nicht!: Fairer Handel für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucher

Event
TTIP - So nicht!
Datum
From 8 Oktober, 18:00 to 21 Oktober 2015, 21:00
Ort
Musa, e.V.
Hagenweg 2
37081 Göttingen
08.10.2015

Bei den aktuell debattierten Freihandelsabkommen der EU mit Kanada und den USA steht für den Umwelt- und Verbraucherschutz, aber auch für die landwirtschaftliche Erzeugung und Lebensmittelproduktion viel auf dem Spiel.

Geplante Zollsenkungen würden zusätzlichen Druck auf die Erzeugerpreise entfalten – zu Lasten der bäuerlichen Betriebe. Durch die im Rahmen der Handelsverträge verankerten Klagerechte für Unternehmen könnte eine künftige Anhebung von Umwelt- oder Verbraucherstandards erschwert oder gänzlich verhindert werden. Schon mit Beginn der Verhandlungen setzte eine Entwicklung ein, europäische Kennzeichnungsregeln z.B. von Gentechnik in Lebensmitteln aufzuweichen.

Nicht zuletzt könnten durch die Schaffung neuer, institutionalisierter Gremien zur Regulierungszusammenarbeit demokratische Beteiligungsrechte von Parlamenten wie Bürgern ausgehebelt werden. Durch verstärkte Einflussmöglichkeiten der Industrie kämen europäische Leitprinzipien wie das Vorsorgeprinzip unter die Räder.

Wir sind überzeugt: Nur fairer Handel ist freier Handel – und laden Sie ein, mit uns und geladenen Gästen über die Auswirkungen der Freihandelsabkommen auf Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucher zu diskutieren.

Mit: Rebecca Harms MdEP, Ko-Fraktionsvorsitzende Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling MdEP, Sprecher für Agrarpolitik und Bärbel Höhn MdB, Vorsitzende des Umweltausschusses im Deutschen Bundestag,

Podiumsgäste: Johannes Kleis, BEUC - Dachverband Europäischer Verbraucherschutzorganisationen (angefragt), Dr. Till Holterhus, Uni Göttingen, Institut für Völkerrecht und Europarecht, Wolfgang Köhler, ehemaliger Referatsleiter Gentechnik im Bundeslandwirtschaftsministerium

Moderation: Peter Kreysler

In Kooperation mit der Grünen Bundestagsfraktion:

www.gruene-bundestag.de/no_cache/news/termin_ID_2000125/veranstaltung/
ttip__so_nicht_terminid_NEW55f6952135bce.html